RubOns / Letraset

Was sind Rubons
RubOn-Drucke haften auf fast allen Materialien und Oberflächen. Sie werden ganz einfach von einer Folie auf ein beliebiges Objekt aufgetragen. Als manuelle Drucktechnik bieten RubOns in der Farbauswahl unzählige Möglichkeiten. Egal ob Neon, Pastell, Chrom, Metallic oder Transparent — alles ist machbar. Wegen ihrer praktischen Handhabung haben sich RubOns in den Bereichen Verpackungsdesign, Dummybau und Modellbau über Jahrzehnte etabliert. Wenn es wie im Falle von Film- und Werbeproduktionen einmal schnell gehen muss, ist auf den RubOn wegen seiner kurzen Produktionszeit immer Verlass — kurze Lieferzeiten verstehen sich hier von selbst. Nutzen Sie unsere 40-jährige Erfahrung mit RubOns und nehmen Sie unsere individuelle Beratung in Anspruch.
First slide
First slide
First slide
First slide
First slide
First slide
First slide
First slide

Datenaufbereitung

Datenaufbereitung Rubons

— Dateien im Maßstab 1:1 und als Vollton (100% Farbe CMYK, Pantone, HKS, RAL oder andere Sonderfarben) anlegen.
RGB Daten sind nicht belichtbar.

— Es muss Zwischen Bogenformat und bedruckbarem Bereich unterschieden werden, d.h. von den aufgeführten Bogenformaten muss 2cm Rand umlaufend abgezogen werden um das bedruckbare Bogenformat zu erhalten.

— Die maximale Filmbelichtungsbreite beträgt 34cm.
Bei größeren Druckbögen müssen mehrere Filme aneinandergelegt werden.

— Die maximal druckbare Linienstärke beträgt 0,5 Punkt (0,2 Milimeter).

Schriften müssen in Pfade gewandelt sein.

Verfuegbare Bogenformate
9x12
13x18 / 6x30
18x24 / 12x30
24x30 / 15x40
20x40 / 30x30
30x40 / 20x50
30x50
40x50 / 30x60
40x60
50x60

(Auflistung nach Preisstaffelung / Preise auf Anfrage)

Bitte beachten Sie dass die Bogenformate NICHT die effektiven Druckformate sind. Wir benötigen aus produktionstechnischen Gründen immer 2cm ringsrum 'Platz', d.h. im Gesamten immer 4cm vom Bogenformat abziehen.

Montageanleitung / Anbringung

Vorbereiten
Zuerst die zu bedruckende Fläche gründlich von Staub und Fett reinigen. Als Werkzeug liegen ein Cutter (Schere) und ein stumpfer Bleistift (Falzbein) bereit.
rollup
Positionieren
Das Motiv ausschneiden und an dabei allen Rändern genug Platz lassen. Beim Positionieren gilt: Sich Zeit lassen und keinen Druck aufs Bild ausüben.
rollup
Abreiben
Das RubOn sicher in Position halten und alle Teile des Bildes mit Bleistift oder Falzbein abreiben. Bereits haftende Stellen sind gut am blasser werdenden Farbton zu erkennen.
rollup
Abziehen
Das Trägerpapier jetzt von einer Seite zu anderen abrollen. Sollten noch Rückstände am Papier haften: das RubOn in seine Ursprungsposition zurückfallen lassen und Überbleibsel abreiben.
rollup
Fixieren
Zum endgültigen Fixieren die silikonisierte Seite des Schutzpapiers auf das RubOn legen und abgehobene Stellen mit Bleistift/Falzbein festdrücken. Fertig.

Bei Fragen jeder Form wenden Sie sich direkt an uns. Wir helfen gerne.
rollup